Vysočina

Regionen

Die Region Vysočina befindet sich direkt im Herzen Europas an der Grenze von Böhmen und Mähren. Ihre Besucher schätzen insbesondere die unberührte natürliche Schönheit und die unvergesslichen Naturszenarien der Böhmisch-Mährischen Höhen (Ceskomoravská vrchovina), die den Großteil der Region einnehmen. Die bewaldeten Hügel der Vysočina machen blühenden Wiesen und ausgedehnten Tälern mit vielen romantischen Steinformationen Platz, die von Straßen und Wegen durchzogen werden, die von ausgewachsenen Bäumen gesäumt sind.

Von alters her sind auch Seen Teil der Vysočina, wobei der älteste von ihnen bereits im 13. Jahrhundert angelegt wurde. In der Vergangenheit wurden hier auch mehrere Stauseen errichtet, von denen viele als Trinkwasserspeicher dienen, einige davon wurden populäre Erholungsorte. Die Vysočina gehört zum sogenannten Dach Europas. Über ihr Gebiet verläuft in einer Länge von über 100 Kilometern die wichtigste europäische Wasserscheide zwischen dem Schwarzen Meer und der Nordsee. Die Vysočina ist auch das Quellgebiet vieler Flüsse, die hier quer durch die gesamte Landschaft ein dichtes Netz bilden.

Dank ihrem natürlichen und kulturellen Reichtum sind viele Teile der Vysočina zu besonders geschützten Gebieten erklärt. Eines der bekanntesten geschützten Gebiete ist das Landschaftsschutzgebiet Žďárské vrchy (Saarer Berge), das mit seinen Steinformationen, den Urwaldresten oder den seltenen Arten von Torfpflanzen zu den wirklichen Schmuckstücken der Region gehört. Auch weitere Gebiete haben einzigartige Szenerien zu bieten. Im Flusstal der Doubrava erwartet Sie ein ungewöhnliches Erlebnis. Das Flussbett, das von Granitfelsen gesäumt wird, die bis in eine Höhe von 60 m aufragen, windet sich in wunderlichen Stromschnellen und Wasserfällen. Umgekehrt verschlägt die Steppe Mohelenská hadcová step Ihnen den Atem mit ihrer einzigartigen Fauna und Flora, die vom Serpentinit-Untergrund des hiesigen Gebiets beeinflusst sind. Das Vorhandensein dieses Gesteins garantiert hervorragende Bedingungen für das Auftreten seltener Pflanzen, Farne ode Zwergbäume. Wenn Sie dem Wandern und Aufstiegen in größere Höhen über dem Meer dem Vorzug geben, sollten Sie die höchsten Gipfel der Region nicht verpassen, den Javořice (837 m) und Devět skal (836 m). Das ist jedoch nur eine kleine Aufzählung von all dem, was die hiesige Natur zu bieten hat. Der Zauber der sauberen Natur, die Kraft der frischen Luft und die unwiederholbare Ruhe der tiefen Waldbestände werden in jedem Jahr von immer mehr Toristen entdeckt, die in der Region Vysočina Erholung suchen und neue Kräfte für das weitere Getriebe des täglichen Lebens schöpfen.